Das Unternehmen

Die JOHNSON HOLDING GMBH ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Düsseldorf und wurde am 21. September 1976 gegründet. Sie ist eine 100%ige Tochter der schweizerischen VERCAP AG und CALESI AG mit Sitz in Luzern / Schweiz.

Bei Gründung des Unternehmens WBL Holding GmbH, das nach der Fusion mit der Johnson Consult GmbH im Jahre 2013 heute unter JOHNSON HOLDING GMBH firmiert, stand die Vision von umweltfreundlichen Aktivitäten in den Bereichen Wasser, Boden und Luft im Vordergrund. Unter dieser Prämisse war der Fokus auf die Gründung oder Beteiligung von und an Unternehmen gerichtet, die zu einer Verbesserung der Umweltbedingungen führen. Daraus entwickelte sich zusätzlich eine Konzentration auf die Bereiche der nachwachsenden Rohstoffe und Logistik.

1976

Seit mehr als 40 Jahren ist die WBL Holding GmbH die Muttergesellschaft von operativen Gesellschaften zur Erforschung, Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb von Geräten und Anlagen zur Desinfektion und Oxidation von Trinkwasser, industriellem und kommunalem Abwasser sowie Prozesswasser. Die erste 1976 gegründete Tochtergesellschaft der WBL Holding GmbH, die WEDECO Gesellschaft für Entkeimumgsanlagen mbH, ist Pionier und Keimzelle des späteren börsennotierten Weltmarktführers in der Wasseraufbereitung mit UV-Licht, der WEDECO AG Water Technology.

1988

1988 begann die WBL Holding GmbH den Bereich der Ozon-Behandlung von Wasser und Luft aufzubauen. Das führte unter anderem zum Kauf von Gesellschaften zur Wasser-Oxidation in Deutschland, Ungarn, Polen, USA, Korea, Neuseeland, Frankreich und England. Dieser Bereich der Oxidation von Flüssigkeiten wurde zum Weltmarktführer ausgebaut und später von der WEDECO AG erworben.

1999

Am 26. Oktober 1999 wurde die WEDECO AG an der deutschen Börse in Frankfurt gelistet. Bald darauf erfolgte der Aufstieg in den MDAX und nach Neugliederung der Börse in den TecDAX. Es folgte ein rasantes Wachstum weltweit bis zum Verkauf der WEDECO AG mit mehr als 800 Mitarbeitern in 24 Gesellschaften rund um den Globus. Im Jahr 2004 wurde das Unternehmen durch die ITT Industries Inc. USA mehrheitlich übernommen.

2004

Im Jahr 2004 wurden die Grundlagen für das Unternehmen BIOPETROL INDUSTRIES AG (Zug/Schweiz) im Bereich Biokraftstoffe gelegt. Das Unternehmen entwickelte sich zu einem Marktführer in Europa. Es folgte der Börsengang im Jahr 2005. Das Unternehmen wurde im Jahr 2012 mehrheitlich von Glencore, einem der größten Rohstoffkonzerne weltweit, übernommen.

2012

Im Jahr 2012 wurde ein Unternehmen erworben, das Forschung und Entwicklung im Bereich neuer Technologien zur Wasseraufbereitung betreibt. Hier ist insbesondere das Augenmerk auf die Belastung des Wassers mit Legionellen und endokrin wirksamen Inhaltsstoffen gerichtet. Die Vision einer umweltfreundlichen Wasseraufbereitung und nachwachsender Rohstoffe hat weiterhin eine hohe Bedeutung für die JOHNSON HOLDING GMBH.

2014

JHG acquiriert AMEX, ein Schweizer Unternehmen, das sich auf die Produktion von Rohrsystemen für Wasser und Gas sowie auf Sanierungs- und Abdichtungssysteme für Rohrleitungen spezialisiert hat.

Ozon
Sanierungs- und Abdichtungssysteme für Rohrleitungen
Schiffe
Immobilienwirtschaft
Acker
Labortechnik